Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Resident Evil Beta Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Facebook aktivieren

Dr. AE86

anti Opel- und VW-Fraktion

(65)

  • »Dr. AE86« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 2 670

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 31. Januar 2019, 19:22

Meine Liebe zur Röhre

Leute, ich könnte heulen. Mein Sony Multiscan 17sf vom März 1995 ist tot. Dieses Wunderwerk befand sich seit September/August 1998 im Familienbesitz und verrichtete immerzu treu seinen Dienst. Dabei war das Bild stets gestochen scharf, kontrastreich, farbvoll und klar. Er erzeugte ein Bild, dass ich stets als angenehm und warm empfand und selbst die neuesten Flachbildschirme kamen einfach nicht an das angenehme Gefühl heran, dass dieser Monitor erzeugte.

Und da wären wir auch schon beim Thema: was macht die Röhre heute noch besser, was sie vor allem bei Retrofans so begehrenswert macht? Die Antwort ist ganz einfach: das Bild. Klar machen heutige Plasmabildschirme eine höhere Auflösung, aber an das warme Gefühl einer guten, alten Röhre kommen selbst die teuersten und besten nicht heran. Sie wirken zum Teil kalt und flach - ganz zu schweigen vom blickwinkelabhängien Kontrast. Die Röhre zaubert ein Bild, das jederzeit als angenehm empfunden wird und das Retroerlebnis erst richtig abrundet. Kein Amiga, kein Atari ST, kein 486, kein Pentium III oder K7 ist komplett, ohne dieses technische Meisterwerk. Es erstaunt mich bis heute, dass man auf die Idee kam, einen Elektronenstrahl durch Elektromagnete gelenkt, einzelne Linien auf fluoreszierende Punkte projizieren zu lassen, um sie so zum Aufleuchten zu bringen. Ich wäre NIE auf die Idee gekommen, so etwas zu erfinden, was davon zeugt, dass es Leute gibt, deren Genialität weit außerhalb aller Norm steht. Viele Erfindungen sind nachvollziehbar, allerdings befindet sich die Kathodenstrahlröhre WEIT fernab der Nachvollziehbarkeit und wirkt auf mich heute noch wie Science Fiction oder Hexenwerk - und ich bin Techniker!

Klar, sie sind groß, wenn nicht sogar riesig, sie passen nicht auf jeden Schreibtisch, sie flimmern oft, sie fressen Strom wie die Sau, sie können brennen und/oder implodieren, doch die Faszination einer technischen Meisterleistung bleibt. Wohl kaum ein anderes Gerät steht für mich für Genialität. Kaum ein anderes Gerät steht für mich für wohlig warme Erinnerungen. Und mit keinem anderen Gerät lassen sich Lightgun-Shooter spielen. Der Röhrenbildschirm ist ein tolles Stück Technik, ohne das unsere Welt ein ganzes Stück rückständiger wäre.
  • Zum Seitenanfang
  • Facebook aktivieren

Weskers Lady

Hardcore Badass Love

(34)

  • »Weskers Lady« ist weiblich
  • Österreich

Beiträge: 760

Registrierungsdatum: 5. Juli 2010

Renommeemodifikator: 8

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 5. Februar 2019, 10:23

Ach Dr. ich kenne dass nur zu gut, wollte meine alte Röhre auch nicht hergeben, wobei eine sogar noch auf Vorrat ist (keine Ahnung warum).
Kloppig auf alle Fälle aber angenehmer für die Augen, für die Stromsparkasse. Nur das Design war das Problem, aber war auch in Ordnung. Platz fand man immer.

  • Zum Seitenanfang
  • Facebook aktivieren

Dr. AE86

anti Opel- und VW-Fraktion

(65)

  • »Dr. AE86« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 2 670

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. Februar 2019, 11:53

Gib die nie her! Sie vervollständigen das Retrogefühl ungemein.

Das ist ungefähr so, wie mit Emulatoren. So gut sie auch sein mögen, das Gefühl eines ECHTEN Geräts bekommt man nicht hin.

Den Sony habe ich mit einer Träne im Auge und einer Blume dran auf dem Werkstoffhof mit einem Kumpel hochachtungsvoll verabschiedet. Die Leute haben vielleicht geschaut ...

Dann habe ich auch noch fast Ärger bekommen, weil da eine Blume dran hing. Um es kurz zu machen: ich habe jetzt Hausverbot und eine Anzeige wegen Körperverletzung und Bedrohung am Hals.
  • Zum Seitenanfang
  • Facebook aktivieren

Weskers Lady

Hardcore Badass Love

(34)

  • »Weskers Lady« ist weiblich
  • Österreich

Beiträge: 760

Registrierungsdatum: 5. Juli 2010

Renommeemodifikator: 8

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 7. Februar 2019, 14:30

Die machen ein Drama wegen diesem Ritual.
Natürlich schätzt das heutzutage fast niemand mehr und für die vor Ort ist es Müllverunreinigung. So Unfug wegen einer Blume.

  • Zum Seitenanfang
  • Facebook aktivieren

Dr. AE86

anti Opel- und VW-Fraktion

(65)

  • »Dr. AE86« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 2 670

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 17. Februar 2019, 16:19

In der Bio-Abteilung findet man viel Plastik drin und ICH darf keine einzelene Blume hineinstecken. Was soll denn das?
  • Zum Seitenanfang
  • Facebook aktivieren

Counter:

Hits heute: 20 --- Hits gestern: 985 --- Hits Tagesrekord: 43 671 --- Hits gesamt: 10 961 059 *** Klicks heute: 20 --- Klicks gestern: 1 473 --- Klicks gesamt: 23 626 301 --- Klicks Tagesrekord: 57 701 ***** Gezählt seit: 30. Juli 2010, 21:56----- Alter (in Tagen): 3 125,14 *****
Thema bewerten