Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Resident Evil Beta Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Facebook aktivieren

Weskers Lady

Hardcore Badass Love

(34)

  • »Weskers Lady« ist weiblich
  • »Weskers Lady« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 760

Registrierungsdatum: 5. Juli 2010

Renommeemodifikator: 8

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 16. Januar 2019, 13:09

Gender und Gaming - Frauen auf dem Vormarsch

https://www.arte.tv/de/videos/080236-000…der-und-gaming/

Videospiele seien vor allem etwas für Jungs und Männer - dieses Vorurteil hält sich bis heute. Dabei ist mittlerweile die Hälfte aller Spieler weiblich und die Nachfrage nach Frauenfiguren, mit denen sich Spielerinnen tatsächlich identifizieren können, ist da. ARTE Journal hat mit der Medienwissenschaftlerin Sabine Hahn, die kürzlich das Buch "Gender und Gaming" veröffentlicht hat, gesprochen.



Mir persönlich ist es egal ob der Charakter mit welchem ich spiele männlich oder weiblich ist. Da man meist den Charakter nicht sieht oder nur etwas und dies nichts über ein gutes Spiel aussagt. Story, Gameplay, Wiederspielwert sind für mich das wichtigste. Grafik muss zum Spiel passen.

Das Frauen im Vormarsch sind, naja merke ich nur bedingt. "Leider" benutzen Frauen (ebenso auch viele Männer) die Spielewelt um zu flirten.

Aber auch um ihren Frust bei anderen Spieler/innen den Frust abzulassen wenn mal im Spiel etwas nicht so läuft wie gewohnt oder gewünscht.

Meines Erachtens hat sich die Spielerwelt sehr wohl verändert aber nicht unbedingt (immer) zum positiven.


Ich bin zum Spielen gekommen, da ich einen älteren Bruder habe und was der hatte musste ich natülich auch haben ...
angefangen mit Commdore 64, das waren noch Zeiten

  • Zum Seitenanfang
  • Facebook aktivieren

Dr. AE86

anti Opel- und VW-Fraktion

(65)

    Deutschland

Beiträge: 2 670

Renommeemodifikator: 14

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. Januar 2019, 11:11

Frauen sind schon lange auf den Vormarsch, deshalb ist dieses Thema für MICH zumindest vollkommen überflüssig. Ms. Pacman, Lara Croft, Chun Li, Cate Archer, Samus Aran, Rubi Malone, Joanna Dark, um nur ein paar zu nennen.

Aber (leider) werden Frauen immer wieder als schickes Beiwerk angesehen, was das tausendfache Retten der Prinzessin in "Mario" oder die Frauen in "God of War" zeigen. Allerdings gilt hier "Duke Nukem" nicht, da es SO überzeichnet ist, dass nicht ernst genommen werden kann und sollte.
  • Zum Seitenanfang
  • Facebook aktivieren

Counter:

Hits heute: 821 --- Hits gestern: 1 032 --- Hits Tagesrekord: 43 671 --- Hits gesamt: 10 960 875 *** Klicks heute: 1 303 --- Klicks gestern: 2 005 --- Klicks gesamt: 23 626 111 --- Klicks Tagesrekord: 57 701 ***** Gezählt seit: 30. Juli 2010, 21:56----- Alter (in Tagen): 3 125,11 *****
Thema bewerten