You are not logged in.

  • Activate Facebook

Meteora

Sick Of It All

(30)

  • "Meteora" is male
  • "Meteora" started this thread
  • Germany

Posts: 699

Date of registration: Aug 22nd 2008

Location: München/Bayern

Occupation: MVG U-Bahnfahrer

Reputation modifier: 8

  • Send private message

1

Thursday, January 27th 2011, 5:02pm

Review: Red Dead Redemption + Undead Nightmare





Red Dead Redemption:
Entwickler: Rockstar, Rockstar North
Genre: Action Adventure
Release Datum:
EU: 30. April 2010
US: 30. April 2010

Undead Nightmare:
Entwickler: Rockstar, Rockstar North
Genre: Action Adventure/Survival Horror
Release Datum:
EU: 26. November 2010
US: 26. November 2010

Altersfreigabe:
ESRB: M
PEGI: 18+
USK: Keine Jugendfreigabe

Release Versionen:
- Normale Release Version von Red Dead Redemption. Erstauflage ist mit Wendecover.
- Collectors Edition mit dem "War-Horse", ein Pferd das schneller und ausdauernder ist als alle anderen und noch etlichem Promotion Zeugs.
- Undead Nightmare mit allen bisher erschienenen DLCs (Liars and Cheats, Legends and Killers).

Versionsunterschiede
US: Englisch/Komplett Ungeschnitten
UK: Englisch/Komplett Ungeschnitten
AUT: Englisch/Komplett Ungeschnitten/Deutsche Untertitel
DT: Englisch/Komplett Ungeschnitten/Deutsche Untertitel

(Wie ihr seht ist es nicht von nöten sich die US/UK Version zuzulegen da nichts geschnitten wurde. Ihr solltet nur darauf achten, euch beide Spiele in der selben Version zuzulegen, da die DLCs möglicherweise dann nicht funktionieren.)



~ Story (Red Dead Redemption)
Ihr spielt den Outlaw John Marston dessen Familie von Bundesagenten entführt wurde. Ihr müsst nun die Verbrecher schnappen und um die Ecke bringen die John früher als Freunde bzw. Familie bezeichnet hat. In einem epischen Überlebenskampf in den endlosen Weiten des Amerikanischen Westens und Mexikos versucht Marston verzweifelt, seine blutige Vergangenheit zu begraben. Ein Mann nach dem anderen.


~ Story (Undead Nightmare)
Ihr erwacht als John Marston auf eurer Farm und merkt sehr schnell das etwas ganz und gar nicht stimmt. Horden von untoten haben die Siedlungen und Aussenposten im Grenzland überrant und fast alles leben in den Städten auf blutige und grausame Weise ausgelöscht. Auch seine Familie ist mit dem untoten Virus infiziert und so macht sich John Marston auf, um die Ursache des Chaos zu finden.


~ Grafik
Wer Grand Theft Auto IV schon einmal gespielt hat, wird in Red Dead Redemption (Undead Nightmare) nochmal eine deutliche steigerung wahrnehmen. Nachdem die Grafik in GTA IV mehr "Comic, gezeichnet" erscheint, ist die Grafik in Red Dead Redemption richtig schön im Wild West Style. Eine riesige Landschaft mit einfach nur Wüste Wüste Wüste und ihrer gesetzeslosen Natur... Vorallem in Red Dead Redemption hat sich Rockstar besonders viel Zeit für die winzigsten Details gelassen. Hier kann man richtig schön die Sonnenuntergänge und Sonnenaufgänge erleben so wie man sie sich eben im Wilden Westen vorstellt. Tiere wie Vögel, Pferde bishin zum Bären sind wirklich extrem realistisch in Grafik und Verhalten dargestellt. Das was Red Dead Redemption wirklich zu einem der besten Spiele der Neuzeit macht, ist die wirklich echt wirkende riesige Landschaft die hier keine schlappen dahergeworfenen, unscharfe Texturen bietet, sondern Wild West Natur in hochdetailierter Form. Ihr seht z.B Heuballen umherrollen, Staubwolken am Boden vorbeiziehen oder bei miesen Stürmen die Wasserpfützen am boden. Selbst nach den Regengüssen bleiben die Pfützen und Bäche noch erhalten bis sie irgendwann in der Hitze austrocknen.


~ Atmosphäre (Red Dead Redemption)
Die Athmosphäre in Red Dead Redemption ist wirklich genial, so richtig schöner Wild West Feeling auf ganzer Linie. Wer sich schon immer gerne Filme aus dem Wilden Westen angesehen oder Spiele wie der vorgänger "Red Dead Revolver" gespielt hat, wird sich mit Red Dead Redemption wirklich prächtig amüsieren. Ich persönlich Reite manchmal nur so in der Gegend umher und sehe mir die Atemberaubende Welt von RDR an oder Spiele mit Kameraden Poker und gehe danach einen Saufen :D Aber da soll sich mal lieber jeder sein eigenes Bild von machen. Zu besseren Illustration hier eine kleine Zusammenstellung von verschiedensten Plätzen im ganzen Spiel, die euch in etwa die Athmosphäre des Spiels wiederspiegeln soll.

Spoiler Spoiler

http://www.youtube.com/watch?v=SmgeX_MnCU0



~ Atmosphäre (Undead Nightmare)
Ganz anders als in Red Dead Redemption ist die Athmosphäre nun im Nachfolger "Undead Nightmare". Hier ist alles richtig schön düster und es scheint kaum Sonne, der Himmel ist dunkel und Zombies sowie Zombie Tiere treiben ihr unwesen im Untoten Westen. Ihr müsst hier wirklich aufpassen nicht irgendwo in einem Saloon auf Zombies zu treffen oder in den Wäldern auf Untote Tiere wie Zombie Bären, Zombie Hirsche und Zombie Pferde, die sich aber auch ganz normal wie in RDR zureiten lassen. Das Highlight meiner Meinung nach sind die Bigfoots in den Tall Trees die das ganze nocheinmal richtig schön schaurig und gruselig Wirken lassen, da Bigfoots immer sichtbar im Hintergrund auftauchen und durch die Wälder ziehen. Zuletzt wären da noch die vier Pferde der Apokalypse, der Chupacabra und das Einhorn, die irgendwie nicht ganz ins Bild von Undead Nightmare passen aber gut. Alles in allem schön schaurig und gruselig...


~ Sound/Musik (Red Dead Redemption)
Ein wirklich großartiger Soundtrack ziert die weiten des Wilden Westens in Red Dead Redemption. Es ist hier kein aufgedrehter, mit beats um sich herschlagender, sondern ein richtig ruhiger, chilliger und sehr oft trostloser Soundtrack der wirklich stark zur Athmosphäre des Spiels beiträgt. Etwas mehr unbehaglicheren Sound bekommt ihr in den verschneiten Tall Trees, da euch hier jederzeit Tiere wie Grizzlybären oder Wölfe im Rudel angreifen können. Ich persönlich habe noch keinen besseren Soundtrack zum Wilden Westen gehört als den in Red Dead Redemption. Einen kleinen vorgeschmack dafür kriegt ihr schonmal im oben genannten Video von mir.


~ Sound/Musik (Undead Nightmare)
In Undead Nightmare wurden Hauptsächlich gruselige und schaurige Wild West Lieder eingesetzt die die Stimmung sehr schnell klar machen. Im großen und ganzen ist der Soundtrack aber nicht wirklich geändert worden.


~ Steuerung
Zur Steuerung gibts nicht viel zu sagen. Wer GTA IV gespielt hat wird sich auch gleich mit Red Dead Redemption anfreunden. Die Steuerung ist im Singleplayer und Multiplayer komplett die selbe. Und bis auf das ihr in der 3ten person spielt und auf Pferden und Kutschen reitet und nicht in Autos fährt, ist hier nicht mehr zu sagen.


~ Multiplayer
Im großen und ganzen ein etwas erweiterter GTA IV Multiplayer der in Red Dead Redemption einfach 1000 mal mehr Spaß macht als der von GTA IV. Ihr habt im Multiplayer die Komplette Singleplayer Map zur Verfügung die ihr im Free Roam Modus startet und in Städten und Ortschaften zu weiteren Spielmodi wechseln könnt wie z.B. Jeder gegen Jeden in welchem es um die Topscore geht, oder Capture The Bag, ein ähnlicher Modus wie Capture The Flag nur das es hier mit Taschen um die Wurst geht. Ihr könnt euch im Free Roam Modus zu Trupps zusammenschließen und Bandenverstecke ausheben oder Herausforderungen abschließen, wie das jagen von Tieren, Scharfschützenherausforderungen oder Überlebensherausforderungen wo ihr verschiedenste Pflanzen und Kräuter sammeln müsst. Der einzigste Unterschied ist, dass im Multiplayer Modus der Zug nicht von der einen Stadt zur anderen fährt. Durch die DLC Packs gibt es immer weitere Spielerweiterungen, die z.B das Online Poker spielen, Online Würfelpoker oder Pferderennen möglich machen. Die Multiplayer sind in beiden Spielen (RDR + UN) die selben. Nur durch Undead Nightmare bekommt ihr ein paar neue Multiplayer Charaktere.


~ Trophys/Achievements
Die Trophäen in Red Dead Redemption sind bis auf die Multiplayer Trophys sehr einfach zu holen nur brauchen sie eben Zeit und Geduld. Für die 100% Trophy die meine persöhnliche Lieblingstrophy ist, braucht es um die 25 Std im Singleplayer, da ihr dafür Alle Hauptmissionen, alle Fremden Missionen, Alle Umgebungsherausforderungs und alle Kopfgeld Missionen abschließen müsst. Für die kompletten Singleplayer Trophys braucht es im Schnitt um die 30 - 40 Stunden. Wer die Multiplayer Trophäen Legal holt und nicht Boostet darf mit weiteren 40 Stunden rechnen, da es bis zum MP Level 50 seine zeit braucht. Wer hier die Platinum Trophäe erreicht, kann sich glücklich schätzen, da für diese Platin Trophäe sehr viel Zeit und Gedult in anspruch nimmt.


~ Schlusswort
Klip und Klar eines meiner Top 3 Spiele aller Zeiten. Wahnsinns Geschichte, großartige Athmosphäre, starke Grafik, hammer Soundtrack, geiler Multiplayer... Undead Nightmare setzt dem ganzen dann noch mal eins drauf. Ich wette wenn Rockstar noch mehrere solcher "Spinnoffs" machen würde, die würden jedesmal so einschlagen wie ne Bombe. Also ich kanns euch echt nur wärmsten Herzens empfehlen euch beide Teile zu kaufen...




~ Bewertung (RDR):
Geschichte: 8.5/10
Grafik: 9/10
Athmosphäre: 10/10
Gameplay: 8.5/10
Sound: 10/10
Soundtrack: 10/10


~ Bewertung (UN):
Geschichte: 8/10
Grafik: 9/10
Athmosphäre: 10/10
Gameplay: 8.5/10
Sound: 10/10
Soundtrack: 10/10
  • Go to the top of the page
  • Activate Facebook

Dr. AE86

Forumszerficker

(73)

    Germany

Posts: 2,740

Reputation modifier: 14

  • Send private message

2

Friday, January 28th 2011, 9:31am

Hey Leute, jetzt macht mal langsam! Ihr lasst mich langsam in einem etwas faderem Licht erscheinen! Achja, toller Test.
Ab jetzt ist genug. Ich habe es leid! Da reißt man sich den Arsch auf und keine verdickte Sau kümmert's. Ich packe also meine Sachen und gehe.

Ich finde es zwar schade, doch ich ziehe die Reißleine. Es tut mir auch leid, für all diejenigen, die sich immer mühe gegeben haben und auch immer fleißig bei der Sache sind.

Ich wünsche Euch alles Gute für die Zukunft und möge es Euch weiterhin Freude bereiten. Ich habe allerdings genug.
  • Go to the top of the page
  • Activate Facebook

Similar threads

Counter:

Hits today: 131 --- Hits yesterday: 7,460 --- Hits record: 43,671 --- Hits total: 11,523,755 *** Clicks today: 175 --- Clicks yesterday: 7,662 --- Clicks total: 24,529,040 --- Clicks record: 57,701 ***** Counts since: Jul 30th 2010, 9:56pm----- Counter age (days): 3,461.26 *****
Rate this thread